Die Zerstörung des VfB.

Nein, ich habe mir die Haare nicht etwa blau gefärbt. Und ausnahmsweise auch keinen Monolog geführt – dafür aber einen hervorragenden Gast mit Ron Merz eingeladen!
Ron und ich sprechen über das letzte Spiel gegen Mainz, Sami Khedira in Berlin, was uns im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Gladbach erwartet und dann das, was sich in den letzten Tagen in der Mercedesstraße in Bad Cannstatt abgespielt hat: Der Versuch der Zerstörung des VfB Stuttgart.

Shownotes:

Die Links zum Gast Ron Merz:

Twitter: @Brustring1893

OFC Achtzehnhundertdreiundneunzig: https://ofc1893.de

Blog: https://nachspielzeit.online

Podcast: https://nachspielzeit.online/category/podcast/

Band: https://bloodredband.com

Satzungsänderungsantrag: https://nachspielzeit.online/2021/01/07/antrag-satzungsanderung/

Awoudja zu Türkgücü (Gerücht)https://twitter.com/FrankeReinhard/status/1355509114491830275

Erik Thommy vor Wechsel? (Gerücht)https://www.ligainsider.de/erik-thommy_3307/fc-schalke-04-kommt-erik-thommy-vom-vfb-stuttgart-299532/

Ailton vor Wechsel nach Dänemark (Gerücht)https://www.kicker.de/awoudja-schon-weg-ailton-vor-dem-abschied-796126/artikel

Stimmen zum Spiel gg Mainz 05:https://www.vfb.de/de/vfb/profis/saison/bundesliga/2021/stimmen/stimmen-vfb-stuttgart-1-fsv-mainz-05/

SWR-Interview mit Hitzlsperger vom 24.01.2020:https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=4006497142696729&id=178830655463416#VfB

Youtube-Video von Hitzlsperger vom 24.01.2020:https://www.youtube.com/watch?v=RdgxLFCstuo&feature=emb_title

Online-Version des Mitglieder-Schreibens von Vogt zur Versammlungsverschiebung:
https://view.1893news.vfb.de/?qs=7a8e377d9dcd132b544140b84f2742c85cf32ef4aa8e3bf7cb38e63f392f6d458d43d3c0d84c61e9979fd68cd60640d9d5c4f1734fee8c7e93f195cd7edaff7d1c33f72cd04d499cd521a6ac5ac4f3ff

Online-Version der Stellungnahme von Gaiser und Mutschler:https://view.1893news.vfb.de/?qs=33c1ddd5dc9a77a5df1b07bd8c53113ed909e971dbf44c68f1b8bb37d2cf651cd7aaaf6d71a165452dc9e54f2be7602d20439701f426ac0893b996fb0f0f254aff6567eb2860c24765ab53e0d744dd12

Stellungnahme vom VfB-Freundeskreis:https://www.vfb-freundeskreis.de

Hitzlsperger zieht seine Kandidatur zurück:https://www.thomas-hitzlsperger.de/de/

4 Gedanken zu „Die Zerstörung des VfB.“

  1. Lieber Steffen
    Ich habe mir deinen Podcast mit Ron angehört und ich muss Euch erstmal ein grosses Kompliment machen, wie ihr House of Cannstatt aufgerollt habt. Echt super Arbeit. Ihr seid super im Thema und sicher auch sehr viel tiefer in der VfB Vereinspolitik drin als ich es bin, der zwar schon viele Jahre Mitglied bin, meinen ersten Stadionbesuch 1977 beim 8:0 gegen Regensburg hatte und seit vielen Jahren jedes VfB Spiel in NRW gesehen habe (wohne schon seit 35 Jahren nicht mehr im Ländle und jetzt schon seit 12 Jahren in den Niederlanden), aber ich würde Euch gerne darauf hinweisen, dass ich und viele meiner WhatsApp VfB Freunde in der Diaspora auch Mitglieder und Fans sind und Eure Ansichten nicht alle repräsentieren. Ich und zumindest die VfB Fans, die ich kenne sind naemlich trotz aller guten Argumente die ihr genannt habt nicht der Meinung, dass Herr Vogt nur armes Opfer ist und der Rest alle schwaebische Frank Underwood‘s. Das scheint mir echt zu simpel. Hitz‘s Brief war absoluter Bullshit, aber ich bin sicher, dass Herr Vogt ein solcher Elephant im Porzellanladen ist, dass ihm die Hutschnur gerissen ist. Auch ich bin überzeugt, dass beim VfB vieles extrem nach House of Cannstatt aussieht und dringend aufgeräumt werden muss, aber Herrn Vogt‘s Ansatz scheint mir auch komplett der falsche zu sein. Es gibt halt in einem mittelständischen Unternehmen mit starker Marke sehr, sehr viel Interessen zu berücksichtigen und man kann als Präsident nicht nur die Fans/Mitglieder vertreten, sondern muss auch alle anderen Stakeholder (Vereinsbeirat, Freundeskreis. Sponsoren) zumindest in seinen sicher auch guten Ansatz der Veränderungen mitnehmen. In diesem Sport scheint er komplett versagt zu haben. Auch seine Aktion die MV auf den geplanten September Termin zu verschieben, ist doch völlig realitätsfern. Wie soll der Verein diesen Zersetzungsprozess noch 8 Monate aushalten und sorry das Argument es nicht online machen zu können ist doch absurd. Kann doch sogar die CDU 🙂 Klar verschieben muss man, wenn die Dinge der Datenaffaire noch nicht alle auf den Tisch liegen, aber m.E. Liegt der Ball jetzt bei Herrn Vogt. Er muss jetzt auch mal ein paar Fehler eingestehen, auf seine Gegner zu gehen, sich für einen vernünftigen Prozess mit Gegenkandidaten aussprechen, die Fans wieder beruhigen, dann kann er vielleicht der schwäbische Joe Biden werden. Wenn er jetzt noch weiter Öl ins Feuer gießt, wird es den Verein zerreißen. Ihr seid VfB -Influencer, sowie Herr Riethmueller es dargestellt hat, sollte es weiter gehen, vielleicht koenntet ihr auch Euren Beitrag leisten, um das ganze zu befrieden und nicht noch weiter anzuheizen. Die Twitter Kommentare der letzten Tage scheinen mir nicht zu einer Loesung beizutragen, auch wenn ich völlig bei Euch bin: Die VfB Verantwortlichen sind in der Bringschuld!!! … aber jetzt erstmal hoffentlich ein tolles Pokalspiel

    Antworten
  2. … sorry, nochmal der von den Kässkoppen mit noch einem Argument was gegen Herrn Vogt und seine Vorgehensweise spricht: warum um Himmels Willen soll Esecon auch noch die rechtliche Beurteilung des Gutachten machen? Wenn Herr Vogt dem Verein nutzen will, muss das eine unabhängige Kanzlei sein ( und sicher auch nicht Gleiss Lutz!) ihr habt super zurecht über diesen Dilettantismus von Porth, Mutschler und Zeh gelästert, aber aus meine Sicht ist Herr Vogt genauso clumsy

    Antworten
    • Hallo Dirk!
      Erstmal Danke fürs anhören, deine Meinung und dein Feedback.
      Wie Ron schon sagte: Jedes Mitglied, jeder Fan hat das Recht auf eine eigene Meinung, wichtig ist nur das sie möglichst informiert getroffen werden kann – auch deshalb ist eine transparente Aufklärung der Datenaffäre zwingend notwendig. In dieser Sicht, und mit der Sicht auf den engen zeitlichen Rahmen für den ursprünglichen MV-Termin hat Claus Vogt bislang mMn keine Fehler begangen.
      Was ich ihm durchaus nicht absprechen mag (da weiß ich auch zu wenig drüber), sind Fehler im Umgang mit den verschiedenen Interessengruppen um den Verein – aber er ist da wie Hitz Anfänger im Amt, und wichtig ist eben aus solchen Fehlern zu lernen.
      Was Dir Datenaffäre angeht dürfen wir Fans aber keine Kompromisse eingehen. Die gehört lückenlos und unabhängig aufgeklärt, und jeder der versucht das zu verhindern handelt bewusst gegen das Wohl und die Pflichten des Vereins und die Rechte der Mitglieder.
      Esecon wäre natürlich für die rechtliche Beurteilung naheliegend, da sie unabhängig und bereits eingearbeitet sind, was die abschließende Beurteilung schneller möglich machen sollte.
      Eine andere Kanzlei ist natürlich auch denkbar, aber auch hier sollte auch aus Gründen der Unbefangenheit der Ergebnisse eine Kanzlei beauftragt werden, die weder mit Personen im Verein noch Unternehmen um den Verein geschäftlich verhandelt ist.
      Ganz wichtig: es geht nicht um Personen, sondern um Prinzipien!
      Beste Grüße in die Niederlande!
      Steffen 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.