Der Plan

Mislintat. Reschke. Schindelmeiser. Die Putzfrau. Dutt. Bobic.

Die Macher der letzten Jahre beim VfB. Alle hatten einen langfristigen Plan – mit Konzept zum Erfolg, der VfB in der Champions League, oder langfristig die dritte Kraft im deutschen Fußball werden. Geklappt hat das leider eher semi-gut. Oder garnicht. EGAL – denke ich mir, ganz der bruddelnde Fan auf dem Sofa. Ich mach’s den Herrschaften nach – irgendwann MUSS das ja klappen.

In der Folge nun also mein Konzept für bruddelei.de – klar interessiert das derzeit niemand, aber wer hat sich schon vor 5 Jahren für Herrn Reschke interessiert? Eben!

Ich werde versuchen wenigstens wöchentlich einen Blogbeitrag zu schreiben. Neben den losen Gedanken, welche ich unter „net gmotzt isch globt gnuag!“ sammeln werde, habe ich mir auch schon Gedanken über wiederkehrende Formate gemacht, zum Beispiel die größten Talente oder die größten Flops im Brustring. Außerdem möchte Ich versuchen, zu den Spieltagen kurz etwas zu schreiben, wobei ich dies zu den wöchentlichen Beiträgen zähle. Als alter Podcaster und Streamer würde ich auch gerne einen unregelmäßig erscheinenden Podcast mit Gästen aufnehmen, und eventuell für interessierte Sologucker meine Spielreaktionen streamen.

Das ist erstmal ganz schön viel, jedoch habe ich mir vorgenommen die Blogbeiträge eher kurz & simpel zu halten, damit ich auch wirklich dabei bleibe und eine längere Halbwertszeit erfahre als der durchschnittliche VfB-Trainer.

Zum Schluss noch ein Zitat, welches aus unserem Aufsichtsrat stammen könnte: In magnis et voluisse sat es – In großen Dingen genügt es, sie gewollt zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.